Gewerbeanmeldung

Einen Verlag zu führen, erfordert einen Gewerbeschein, den man ganz einfach beim Gewerbeamt bekommt. Je nach Gesellschaftsform werden verschiedene Unterlagen benötigt, bei allen aber ist der Personalausweis jedes Gesellschafters erforderlich.

Der oder die Mitarbeiter/in im Amt prüft die Papiere, gibt Verlagsnamen und Sitz, sowie die weiteren Daten ein, druckt Gewerbeanmeldung und Gebührenbescheid aus, unterschreibt beides und bittet die Gesellschafter zur Kasse: 26,- pro Person.

Das war’s, der Verlag ist gewerblich angemeldet.

Das Gewerbeamt sendet die Informationen an weitere Behörden: Finanzamt, Industrie- und Handelskammer, Berufsgenossenschaft, Bundesagentur für Arbeit, Statistisches Landesamt …
Einige dieser Behörden melden sich später ihrerseits beim neu gegründeten Verlag.

Achtung: Alle Angaben beziehen sich auf das Jahr unserer Verlagsgründung und sind somit auf dem Stand von 2012!