Das Erbe des Puppenspielers

Historischer Roman
auf den Spuren Karls des Großen

von Maren Winter

Taschenbuch, 356 Seiten
Magma Verlag GbR, August 2012
ISBN: 978-3943992045
Die Originalausgabe erschien 2003
beim Heyne Verlag, München

Paperback 9,99 €
bei Amazon bestellen

Kindle E-Book
Download bei Amazon

 

 

 

Epos aus dem frühen Mittelalter
Der Puppenspieler Meginhard schwört einen heiligen Eid, die Mörder seiner Mutter zu finden.
Als er Karl dem Großen auf seinem Heereszug gegen die heidnischen Sachsen folgt, trifft er Gisela wieder, seine verloren geglaubte Gefährtin. Doch Meginhard kann nicht lieben, solange der Hass in ihm brennt. Und so lässt er sich auf eine gefährliche Verschwörung gegen Reich und Krone ein.

Maren Winter
1961 in Lübeck geboren, begann am dortigen Marionettentheater eine Ausbildung zur Puppenspielerin und gründete gemeinsam mit ihrem Mann das Figurentheater Winter. Die beiden treten mit ihren Stücken in ganz Deutschland auf. Seit 2003 schreibt Maren Winter auch historische Romane, die z.B. bei Heyne und Rowohlt erschienen sind.
www.maren-winter.de