Bücher veröffentlichen mit CreateSpace

Seit Mai ist zu den Anbietern von Print on Demand ein weiterer hinzugekommen: CreateSpace, eine Tochterfirma von Amazon. Im Unterschied zu BoD fallen weder Kosten an noch wird ein längerfristiger Vertrag geschlossen, aus dem sich der Autor eventuell herauskaufen muss. Im Gegensatz zu Lulu werden Buchbestellungen aus Deutschland meist auch in Deutschland gedruckt, was die Lieferzeiten verkürzt.
Aus den Erfahrungen mit unserem Bilderbuch entstand eine direkte Schritt für Schritt Anleitung, wie man Bücher mit CreateSpace veröffentlichen kann.
Weiterlesen >


Schreibe einen Kommentar