Bücher veröffentlichen mit CreateSpace

Seit Mai ist zu den Anbietern von Print on Demand ein weiterer hinzugekommen: CreateSpace, eine Tochterfirma von Amazon. Im Unterschied zu BoD fallen weder Kosten an noch wird ein längerfristiger Vertrag geschlossen, aus dem sich der Autor eventuell herauskaufen muss. Im Gegensatz zu Lulu werden Buchbestellungen aus Deutschland meist auch in Deutschland gedruckt, was die Lieferzeiten verkürzt.
Aus den Erfahrungen mit unserem Bilderbuch entstand eine direkte Schritt für Schritt Anleitung, wie man Bücher mit CreateSpace veröffentlichen kann.
Weiterlesen >

Druckdatei – Cover

Um die Coverdatei zu erstellen, müssen wir zu den Formatmaßen auch die Breite des Buchrückens kennen, welche sich aus Papierstärke und Seitenzahl errechnen lässt.  Bei Createspace gibt es drei Papiersorten, die verschiedenen dick sind.
Weiterlesen >

Druckdatei – Buchblock

Die Druckdatei für den Buchblock unseres Testbilderbuches ist fertig. Als Buchblock wird das Innenleben eines Buches bezeichnet, er umfasst alle Seiten zwischen den Deckeln, incl. der Titelei.
Weiterlesen >